Erstellt am 10. Oktober 2014, 07:05

von Bernhard Fenz

Mattersburger Schönwetter vor Linz. Der SVM ist nach dem 2:0 bei St. Pölten weiter Leader und genießt die Ruhe vor dem Sturm – dem Hit gegen LASK.

Die Basis des Erfolgs: Der SV Mattersburg ging in St. Pölten per Elfernachschuss in Führung. Alex Ibser (re.) war aufmerksam und schob einen abgewehrten Penalty von Karim Onisiwo (Foto, li.) zum 0:1 ins Netz. Durch den 2:0-Auswärtserfolg geht der SVM als Leader in die Länderspielpause.  |  NOEN, Bernhard Fenz
Nach einem guten Drittel der Meisterschaft macht die Punktejagd in der Ersten Liga aufgrund der EM-Qualifikation am Wochenende kurzfristig Pause – Zeit, um in sich zu gehen. Das wird bei Wacker Innsbruck nötig sein, der titelambitionierte Bundesliga-Absteiger hat mit zwei Pleiten in Folge den Anschluss an ganz vorne verloren.

Sieg trotz kurzem Hänger: „Die Laufleistung war grandios“

Entspannt können bei der Frage nach dem Aufstieg derzeit hingegen der SV Mattersburg und der LASK sein, beide Klubs haben ihre jüngsten Aufgaben gemeistert und führen punktegleich die Tabelle an. Folgerichtig sah auch SVM-Coach Ivo Vastic nach dem jüngsten 2:0-Sieg in St. Pölten einen „weiteren Entwicklungsschritt“ – nicht nur, weil die Burgenländer großteils souverän und abgeklärt aufgetreten sind.

Die Tatsache, dass Grün-Weiß diesmal – trotz einer kurzen Schwächephase bei 0:1 und potenzieller St. Pöltener Ausgleichschancen – alle drei Punkte geholt hat, stimmt im Titelkampf zuversichtlich. Ende August war das in Kapfenberg noch anders, als Mattersburg eine 2:0-Führung im Finish noch herschenkte. Scheinbar macht sich die permanente Arbeit aber bezahlt. „Die Laufleistung war grandios“, zeigte sich Vastic nebenbei beeindruckt vom Willen seiner Spieler.

Derzeit herrscht Trainingsbetrieb und die Ruhe vor dem Sturm, am übernächsten Freitag (17. Oktober, 20.30 Uhr) steht dann schließlich der bisherige Saison-Höhepunkt ins Haus, wenn der LASK im Pappelstadion zu Gast ist.

>> Hier geht's zur aktuellen Tabelle der Sky Go Ersten Liga!

BVZ.at berichtete vom Auswärtssieg des SVM beim SKN St. Pölten vergangenen Freitag: