Erstellt am 15. Oktober 2012, 19:04

Melzer am Dienstag im Doppel bei Erste Bank Open. Österreichs Tennis-Ass Jürgen Melzer steigt am Dienstag im Doppel mit Alexander Peya in die Wiener Erste Bank Open ein.

Für das als Nummer eins gesetzte Duo geht es gegen das deutsch-belgische Gespann Michael Kohlmann/Dick Norman. Damit ist Andreas Haider-Maurer am Dienstag der einzige ÖTV-Spieler im Einzel-Einsatz. Er trifft nicht vor 18.30 Uhr auf den kanadischen Qualifikanten Vasek Pospisil. Am Mittwoch wird Dominic Thiem spielen, aber erst sein Erstrundenmatch gegen den Slowaken Lukas Lacko. Für Melzer/Peya wird es am Dienstag - voraussichtlich am Abend - der erste gemeinsame Auftritt mit Peya seit Olympia in London, wo es am 30. Juli im Achtelfinale gegen die Spanier David Ferrer/Feliciano Lopez eine knappe Dreisatz-Niederlage gab. In der Doppel-Weltrangliste ist der einstige Top-Ten-Mann Melzer aktuell 26., der 31-Jährige sieht das auch als Produkt weniger Turniereinsätze. "Ich glaube, ich hatte heuer im Doppel unter 20 Turniere. Ich hatte auch viele Partnerwechsel."

Mit Philipp Petzschner hat der Niederösterreicher heuer in der Tat nur wenig gemeinsam gespielt, der Deutsche ist aber weiter sein Standardpartner. "Wir spielen 2013 fix die Grand Slams miteinander", sagte der Deutsch Wagramer. "Nur mit Australien kann es knapp werden, da Philipps Frau im Jänner ein Kind erwartet. Das Doppel an sich macht mir aber nach wie vor enormen Spaß." Den Wien-Turniersieg im Doppel sieht Melzer nicht als Selbstläufer: "Auf unserem Ast sitzen noch andere starke Doppel."

Melzer hat am Montag in der Wiener Stadthalle zwei Trainingseinheiten absolviert. Am Vormittag schlug er sich eine Stunde lang mit dem Deutschen Tommy Haas für sein Heimturnier war, am späten Nachmittag stand er noch einmal auf dem Court. Dazwischen schrieb er beim "kidsDay" Autogramme. Ebenfalls für die Kinder waren Thomas Muster, Thiem, Julian Knowle, Jesse Levine, Donald Young und Davis-Cup-Kapitän Clemens Trimmel da.