Erstellt am 03. November 2010, 20:36

Melzer Österreichs "Sportler des Jahres 2010". Jürgen Melzer ist Österreichs "Sportler des Jahres 2010". Der 29-jährige Tennis-Star wurde am Mittwoch bei der Galanacht des Sports in Vösendorf für seine herausragende Saison ausgezeichnet.

 |  NOEN, Andrew Gombert (EPA)
Der Linkshänder ist aktuell die Nummer 12 der Tennis-Weltrangliste. Melzer entschied die von Sports Media Austria (SMA), der Vereinigung der österreichischen Sportjournalisten, und der Sporthilfe durchgeführte Wahl mit 826 Punkten (101 erste Plätze) klar vor Skispringer Gregor Schlierenzauer (562/39) und Biathlet Christoph Sumann (349/24) für sich. Melzer ist in der seit 1949 durchgeführten Wahl erst der zweite Sieger aus dem Tennis-Lager nach Thomas Muster, der 1990 und 1995 geehrt worden war.


Ergebnisse der österreichischen Sportlerwahl 2010, die am Mittwoch im Rahmen der "Galanacht des Sports" in Vösendorf bekanntgegeben wurden. Die Wahl wurde unter den Mitgliedern von Sports Media Austria (SMA), der Vereinigung der österreichischen Sportjournalisten, durchgeführt.

Sportlerin des Jahres: Andrea Fischbacher (Ski alpin)
Sportler des Jahres: Jürgen Melzer (Tennis)
Mannschaft des Jahres: ÖSV-Team Nordische Kombination
(Gottwald, Gruber, Kreiner, Stecher)
Aufsteiger des Jahres: Matthias Schwab (Golf)
Special Award: Toni Innauer (Ski nordisch)
Sportlerin des Jahres mit Behinderung: Claudia Lösch (Ski alpin)
Sportler des Jahres mit Behinderung: Georg Tischler (Leichtathletik)
Special-Olympics-Sportler des Jahres: Thomas Praxmarer (Ski alpin)


~
Sportler des Jahres 2010: Punkte (1. Plätze)
1. Jürgen Melzer (Tennis) 826 (101)
2. Gregor Schlierenzauer (Skispringen) 562 (39)
3. Christoph Sumann (Biathlon) 349 (24)
4. Felix Gottwald (Nord. Kombination) 212 (11)
5. Benjamin Karl (Snowboard) 206 ( 8)
6. Andreas Kofler (Skispringen) 189 ( 9)
7. Reinfried Herbst (Ski alpin) 150 (10)
8. Thomas Vanek (Eishockey) 112 ( 7)
9. Markus Rogan (Schwimmen) 106 ( 1)
10. Viktor Szilagyi (Handball) 91 ( 3)
11. Thomas Morgenstern (Skispringen) 75 (2) - 12. ex aequo Bernhard
Gruber (Nordische Kombination) und Werner Schlager (Tischtennis) je
63 (1) - 14. Alban Lakata (Radsport/Mountainbike) 61 - 15. Andreas
Matt (Ski Cross) 52 (1) - 16. Bernhard Eisel (Radsport) 47 (4) - 17.
Benjamin Raich (Ski alpin) 46 - 18. Ludwig Paischer (Judo) 44 (2) -
19. Martin Wiegele (Golf) 37 (1) - 20. Markus Moser (Skibob) 36 (2).
56 Sportler in der Wertung.

Sportlerin des Jahres 2010:
1. Andrea Fischbacher (Ski alpin) 874 (114)
2. Marlies Schild (Ski alpin) 365 (19)
3. Corinna Kuhnle (Wildwasser-Kanu) 278 (12)
4. Sabrina Filzmoser (Judo) 250 (14)
5. Elisabeth Görgl (Ski alpin) 237 ( 4)
6. Angela Eiter (Klettern) 206 (10)
7. Jasmin Ouschan (Billard) 195 (12)
8. Liu Jia (Tischtennis) 146 ( 3)
9. Andrea Mayr (Leichtathletik) 144 ( 7)
10. Anna Stöhr (Klettern) 104 ( 4)
11. Kathrin Zettel (Ski alpin) 92 (5) - 12. Marion Kreiner
(Snowboard) 89 (6) - 13. Eva Dollinger (Triathlon) 86 (5) - 14. Nina
Reithmayer (Rodeln) 66 (1) - 15. Daniela Iraschko (Skispringen) 61
(2) - 16. Tamira Paszek (Tennis) 50 (3) - 17. Michaela Gigon
(Radsport/Mountainbike-Orientierung) 40 (1) - 18. Anita Molcik
(Radsport/Mountainbike) 38 (2) - 19. Elisabeth Osl
(Radsport/Mountainbike) 35 (2) - 20. Victoria Max-Theurer
(Pferdesport/Dressur) 34 (2). 46 Sportlerinnen in der Wertung.

Mannschaft des Jahres 2010:
1. ÖSV-Team Nordische Kombination 704 (56)
(Gottwald/Gruber/Kreiner/Stecher)
2. ÖSV-Team Skispringen 658 (50)
(Loitzl/Kofler bzw. Koch/Morgenstern/Schlierenzauer)
3. ÖSV-Team Biathlon 431 (30)
(Eder/Landertinger/Mesotitsch/Sumann)
4. Andreas und Wolfgang Linger (Rodeln) 415 (26)
5. Handball-Nationalteam Männer 284 (26)
6. Red Bull Racing (Formel 1) 151 (12)
7. ÖTV-Daviscup-Team (Tennis) 129 ( 5)
8. ÖFB-U19-Nationalteam (Fußball) 92 ( 4)
9. ÖHV-Nationalteam (Hockey) 87 ( 2)
10. Clemens Doppler/Matthias Mellitzer 70 ( 1)
(Beach-Volleyball)
11. Nico Delle-Karth/Niko Resch (Segeln) 61 (3) - 12. Doris und
Stefanie Schwaiger (Beach-Volleyball) 42 (2) - 13. ÖEHV-Nationalteam
(Eishockey) 38 - 14. Red Bull Salzburg (Eishockey) 37 (2) - 15.
AFBÖ-Nationalteam (American Football) 36 (4) - 16. ex aequo Swans
Gmunden (Basketball) und Hypo Tirol (Volleyball) je 35 (3 bzw. 1) -
18. Racketlon-Team 33 (2) - 19. Vienna Vikings (American Football) 22
- 20. ÖFBB-Nationalteam Herren (Faustball) 21. 51 Mannschaften in der
Wertung.

Punktevergabe: 6 Punkte 1. Platz, 4/2, 3/3, 2/4, 1/5