Erstellt am 11. März 2016, 04:19

von Bernhard Fenz

Nur ein Fragezeichen bleibt. Bei der Neuwahl des Vorstands im Fußballverband ist die Funktion des Verbandsjuristen offen.

Damals vor vier Jahren: 2012 übergab Karl Kaplan (l.) nach acht Jahren als BFV-Präsident das Amt an Gerhard Milletich (r.). Foto: BVZ  |  NOEN, BVZ
Vorweg: Diverse Anträge können unter bestimmten Umständen bei der Hauptversammlung des Burgenländischen Fußballverbands am Sonntag (13. März) ab 10 Uhr im Kulturzentrum Eisenstadt sehr wohl noch eingebracht werden und die bereits feststehenden Vorschläge zum Kippen bringen.

Weil diese Szenarien aber allesamt in den extremen Konjunktiv fallen, stehen im Vorfeld der BFV-Versammlung die Fakten im Vordergrund.

Verbandsjurist bleibt bis zuletzt offen

Fakt ist, dass es, wie die BVZ bereits berichtete, einen Vorschlag des Wahlausschusses gibt. Dieser Vorschlag wurde in den Gruppensitzungen im Großen und Ganzen bereits abgesegnet.

Zwar kam es bei der Position des Schriftführers zu einer Änderung, weil der bisherige Schriftführer Alfred Lehner seine Kandidatur aus der offiziellen Liste zurückgezogen hat. Statt ihm wird nun der von der Gruppe Nord nominierte Leithaprodersdorfer Sepp Bauer zur Wahl stehen. Offen bleiben wird bis zuletzt die Position des Verbandsjuristen, im Fachjargon Rechtsmittelreferent genannt.

Der Oberwarter Notar Robert Bencsics steht auf der Liste des Wahlausschusses, der gebürtige Steirer und Wahl-Draßmarkter Rechtsanwalt Wolfgang Rebernig wurde von der Gruppe Mitte nominiert. Ergo wird es bei der BFV-Hauptversammlung auch zu einer entsprechenden Abstimmung kommen.

Diese ist an sich als offen vorgesehen. Sollte eine geheime Abstimmung gewünscht werden, muss erst ein entsprechender Antrag eingebracht werden.

„Die Vereine sollen entscheiden, fertig“

Fix ist, dass auf der Präsidenten-Ebene alles beim Alten bleiben wird. Gerhard Milletich übernahm 2012 die Agenden von Karl Kaplan und wird seine zweite Funktionsperiode als Big Boss im größten Sport-Fachverband des Landes antreten. „Ich gehe davon aus, dass die Hauptversammlung am Sonntag reibungslos und korrekt über die Bühne gehen wird.“

Was die Abstimmung über die Funktion des Rechtsmittelreferenten betrifft, hält sich das BFV-Oberhaupt zurück: „Die Vereine sollen entscheiden – und fertig.“


BFV-Hauptversammlung

Wahlvorschlag BFV-Vorstand
Präsident: Gerhard Milletich *** Sportreferent: Manfred Luisser *** Schriftführer: fehlt aktuell noch *** Finanzreferent: Rainer Hack *** Nachwuchsreferentin: Gabi Pinter *** Struma-Obmann: Erich Schöll *** Schiriobmann: Günter Benkö *** Frauenfußball: Monika Kuster *** Rechtsmittel: Robert Bencsics *** Rechnungsprüfer: Werner Brenner *** Robert Welleschütz, Josef Supper
Kandidat/Rechtsmittelreferent/Gruppe Mitte: Wolfgang Rebernig; Kandidat/ Schriftführer/Gruppe Nord: Sepp Bauer

Von den Gruppen in den jeweiligen Sitzungen bereits gewählt:
Obmann Gruppe Nord: Joachim Wild
Obmann Gruppe Mitte: Kurt Lipovits
Obmann Gruppe Süd: Josef Hafner
Vorschlag von den Gruppen für die
BFV-Vizepräsidenten: Nord: Ernst Gangl,
Mitte: Gerald Hüller, Süd: Konrad Renner
Ligaobmann: Josef Pekovics