Erstellt am 03. Februar 2013, 07:23

Oberwart Gunners besiegten St. Pölten. Der Kampf um die Tickets für die Hauptrunde 1 (H1) hat sich am Samstag in der Basketball-Bundesliga der Herren zugespitzt.

Der WBC Wels musste sich Meister Dukes Klosterneuburg zu Hause 83:90 (44:46) geschlagen geben und muss ein Spiel vor Schluss des Grunddurchganges um den Einzug unter die besten sechs zittern. Der Tabellenfünfte hat ein bzw. zwei Spiele mehr ausgetragen als die Konkurrenten Oberwart und Güssing.

Die Oberwart Gunners taten sich gegen die Dragons St. Pölten vor der Pause schwer, fuhren aber letztlich einen ungefährdeten 97:75-Heimsieg ein. Wels hielt die Partie gegen den frisch gebackenen Cupsieger bis fünf Minuten vor Schluss (72:72) offen, dann setzte sich Klosterneuburg ab. Dukes-Kapitän Christoph Nagler gab als Topscorer mit 21 Punkten nach eineinhalb Monaten Pause wegen einer Sprunggelenksverletzung ein gelungenes Comeback.