Erstellt am 21. August 2011, 23:01

ÖBV-Team besiegt Niederlande. Österreichs Basketball-Herren haben am Sonntagabend das EM-Qualifikationsspiel in der Division B (Gruppe A) gegen die Niederlande mit 77:76 (38:40) gewonnen.

 |  NOEN
Die bisher in vier Spielen ungeschlagenen Holländer mussten sich in einem spannenden Spiel in St. Pölten überraschend geschlagen geben. Österreichs junges und international unerfahrenes Team zeigte einen tollen Kampf und war wie verwandelt zur Auswärts-Niederlage in Tallinn gegen Estland vom Donnerstag.

Bereits am Mittwoch (20.20 Uhr/live ORF Sport plus) geht es erneut in St. Pölten gegen Luxemburg weiter.

Mit dieser Leistung hat das ÖBV-Team ein Ausrufezeichen auf der internationalen Bühne gesetzt. Die Leistung gegen die mit zwei NBA-Profis angetretenen Niederländer war stark, die Österreicher spielten, wie von Teamchef Neno Asceric gefordert, mutig und sowohl in der Offensive als auch in der Defensive sehr aggressiv. Das Match verlief über die gesamte Spielzeit sehr eng, richtig gefährlich für die Gastgeber wurde es gegen Ende des dritten Viertels, als die Niederländer mit 60:52 ihre höchste Führung herausspielten. Bis zur letzten Pause verkürzte Österreich noch auf fünf Punkte Rückstand.

In der Folge wogte das Match, in dem auch die nachgerückten U20-Spieler Anton Maresch und Thomas Klepeisz stark aufzeigten, hin und her. In der sehr hektischen Schlussphase erhöhte Jason Detrick auf 73:69 (2:38 Min. vor der Sirene) und 69 Sekunden vor dem Ende erhöhte Thomas Klepeisz auf 77:72. Die Holländer kamen aber noch auf 74:77 heran. Zwei Freiwürfe in den letzten Sekunden hatte in der Folge David Jansen, der nach dem verwerteten ersten zum 75:77, den zweiten absichtlich auf den Ring setzen wollte, um sein Team noch die Overtime bei verwertetem Rebound zu ermöglichen. Das Unterfangen scheiterte, denn der zweite Freiwurf fand ebenfalls den Korb zum 76:77.

EM-Qualifikation - Division B/Gruppe A: Österreich - Niederlande 77:76 (38:40). St. Pölten, 600. Beste Werfer: Lamesic 19, Mahalbasic 15, Detrick 12, Maresch 12 bzw. Elson 19, Gadzuric 13