Erstellt am 08. Dezember 2013, 12:47

ÖFB-Team am 5. März in Klagenfurt gegen Uruguay. Österreichs Fußball-Nationalteam startet am 5. März 2014 gegen einen prominenten Gegner ins neue Länderspieljahr.

Die Auswahl von Marcel Koller testet im Klagenfurter Wörthersee-Stadion gegen den zweifachen Weltmeister Uruguay, der bei der WM 2010 in Südafrika bis ins Semifinale vorgestoßen und auch bei der Endrunde 2014 in Brasilien dabei ist.

Koller-Elf trifft auf Supersturm Suarez/Cavani/Forlan

Prunkstück der aktuellen Nummer sechs der FIFA-Weltrangliste ist das Sturm-Duo: Edinson Cavani wechselte im vergangenen Sommer um 64 Millionen Euro von Napoli zu Paris St. Germain und ist damit sechstteuerster Spieler der Geschichte.

Luis Suarez trifft derzeit für Liverpool nach Belieben, sein Wechsel zu Arsenal um 40 Mio. Pfund (47,86 Mio. Euro) scheiterte vor wenigen Monaten am Veto der "Reds"-Clubführung.

Ein weiterer prominenter Nationalspieler Uruguays ist Diego Forlan, der bei der WM 2010 zum besten Spieler des Turniers gewählt wurde. Der 34-Jährige stürmte unter anderem für Manchester United, Atletico Madrid und Inter Mailand, mittlerweile ist er beim brasilianischen Club Internacional engagiert.

"Urus" testen für WM-Hammergruppe, Partie zur Wiedereröffnung des Stadions

Bei der WM in Brasilien treffen Forlan und Co. in einer der stärksten Endrunden-Gruppen auf England, Italien und Costa Rica.

Im Rahmen des Duells mit den Südamerikanern soll das Wörthersee-Stadion offiziell wiedereröffnet werden. Nach langwierigen Arbeiten ist der Oberrang des EM-2008-Stadions zu diesem Zeitpunkt wieder für Zuschauer freigegeben.