Erstellt am 07. Oktober 2011, 19:55

ÖFB-Team feierte klaren 4:1-Sieg in Aserbaidschan. Das österreichische Fußball-Nationalteam hat am Freitag in der EM-Qualifikation einen souveränen 4:1 (1:0)-Sieg in Aserbaidschan gefeiert.

Team-Rückkehrer Andreas Ivanschitz (33.), Kapitän Marc Janko (51., 62.) und Zlatko Junuzovic (91.) trafen in Baku beim ersten ÖFB-Auswärtserfolg in einem Pflichtspiel seit 26. März 2005. Die Gastgeber waren über eine Stunde nur zu zehnt auf dem Feld.

Bei Aserbaidschan sah Sascha Yunisoglu nach Foul an Janko wegen Torraubs die Rote Karte (27.), die Hausherren kamen durch Vugar Nadirov zum Ehrentreffer (74.). Beide Mannschaften waren bereits vor dieser Partie ohne Chance auf eine Teilnahme an der EURO 2012 in Polen und der Ukraine gewesen. Mit dem Sieg hat Österreich aber immerhin den vierten Platz abgesichert. Zum Abschluss der Gruppe A spielt die von Interims-Teamchef Willi Ruttensteiner betreute ÖFB-Equipe am Dienstag in Astana gegen Kasachstan.