Erstellt am 02. Juni 2011, 11:04

ÖFB-Team verliert 1:2 gegen Deutschland. Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat am Freitag trotz einer ihrer stärksten Leistungen in den vergangenen Jahren eine bittere Niederlage kassiert.

 |  NOEN

Der große Favorit Deutschland hat am Freitagabend das EM-Qualifikationsspiel in Wien gegen Österreich mit 2:1 (1:0) gewonnen. Der dreifache Welt- und Europameister hatte jedoch im ausverkauften Ernst-Happel-Stadion sehr hart zu kämpfen. Österreich bot eine phasenweise mitreißende Leistung, ehe Mario Gomez mit einem Kopfball-Tor in der 90. Minute alle Träume vom "Wunder von Wien" beendete.

Gomez hatte bereits kurz vor der Pause zur deutschen Führung getroffen (44.), nach dem Wechsel gelang den über sich hinauswachsenden Österreichern aber durch ein Eigentor von Arne Friedrich (50.) der verdiente Ausgleich. Martin Harnik und Florian Klein fanden in dieser Phase sogar ausgezeichnete Chancen auf die ÖFB-Führung vor. Österreich ist damit weiterhin seit einem freundschaftlichen 0:0 in Nürnberg ohne Punktgewinn gegen die Deutschen, der weiterhin letzte Pflichtspielsieg ist das 3:2 bei der WM 1978 in Cordoba.

Mit der Niederlage sind die Chancen der Österreicher auf das Erreichen der EM 2012 weiter geschrumpft, für den überlegenen Tabellenführer Deutschland war es hingegen im sechsten Match der Gruppe A der sechste Sieg.

Unmittelbar nach dem Spiel verließen Marc Janko und Paul Scharner das Teamcamp. Scharner benötigt nach einer langen Saison in der englischen Premier League eine Pause, Twente-Legionär Janko ist noch immer leicht angeschlagen.