Erstellt am 22. Oktober 2012, 19:01

ÖFB-U19-Mädchen vorzeitig in EM-Quali-Eliterunde aufgestiegen. Österreichs U19-Mädchen-Auswahl hat am Montag vorzeitig den Aufstieg in die Eliterunde der Fußball-EM-Qualifikation fixiert.

Die ÖFB-Truppe feierte in Gloggnitz dank Toren von Lisa Ehold (13.), Isabella Dujmenovic (21.), Jelena Prvulovic (26.), Julia Tabotta (35.) und Nicole Bauer (44.) einen 5:0-(5:0)-Kantersieg gegen Kasachstan und kann damit nach dem 2:1-Erfolg gegen Griechenland zum Auftakt nicht mehr von den ersten beiden Tabellenrängen verdrängt werden.

Im abschließenden Spiel gegen Italien am Donnerstag (14.00) geht es für die Österreicherinnen damit nur mehr um den Sieg in der Gruppe 2. Dafür reicht der Truppe von Cheftrainerin Irene Fuhrmann bereits ein Remis.

Ergebnisse Mädchen-U19-Fußball-EM-Qualifikation/Gruppe 2 am Montag: In Gloggnitz: Österreich - Kasachstan 5:0 (5:0). Tore: Ehold (13.), Dujmenovic (21.), Prvulovic (26.), Tabotta (35.), Bauer (44.). In Lindabrunn: Griechenland - Italien 1:1 (1:1). Tabelle: Österreich 6 Punkte/2 Spiele vor Italien 4/2, Griechenland 1/2 und Kasachstan 0/2