Erstellt am 15. November 2013, 07:22

ÖFB-U21 überzeugte mit 2:0 gegen Türkei. Das österreichische Fußball-U21-Nationalteam hat am Donnerstag mit einem Testspielsieg gegen die Türkei überzeugt. Die Elf von Werner Gregoritsch besiegte die Türken vor 1.850 Zuschauern in Wiener Neudorf mit 2:0.

Die Tore erzielten Trainersohn Michael Gregoritsch vom FC St. Pauli (17.) sowie Rapid-Angreifer Dominik Starkl per Abstauber nach einem Corner (34.).

Rotweißrot vor der Pause dominant

Die Österreicher waren vor allem in der ersten Hälfte die dominierende Mannschaft, erst nach Seitenwechsel kamen auch die Türken besser ins Spiel. Der beim ÖFB-Nachwuchs zur Pause für St. Pölten-Keeper Christoph Riegler eingewechselte Rapid-Ersatztorhüter Samuel Radlinger konnte sich auszeichnen. Zudem gab Stürmer Kevin Friesenbichler von Bayern München II nach einer Stunde sein U21-Debüt.

Nicht im Aufgebot steht nach einem disziplinären Vorfall im September einmal mehr der frühere U21-Kapitän Raphael Holzhauser. Ried-Spielmacher Robert Zulj, der damals mit Holzhauser und Clubkollege Marcel Ziegl aus dem Kader gestrichen worden war, saß gegen die Türken nur auf der Bank.

Montag wichtige Qualipartie gegen Ungarn

Kommenden Montag (20.30 Uhr/live ORF Sport +) geht es für die Österreicher wieder in der EM-Qualifikation um Punkte. Gegner in Graz ist Ungarn. Das Auswärtsspiel in Györ hat die ÖFB-Auswahl im Oktober bereits mit 2:0 für sich entschieden.

Mit den Verteidigern Kevin Wimmer (1. FC Köln) und Martin Hinteregger (Red Bull Salzburg) könnten zudem zwei Spieler zur Mannschaft stoßen, die sich derzeit mit dem A-Team in Spanien vorbereiten.

Die Ungarn kassierten am Donnerstag in Quali-Gruppe 4 eine 0:2-Heimniederlage gegen Albanien. Österreich liegt damit weiter hinter Europameister Spanien auf Tabellenplatz zwei, Ungarn ist Dritter.

Teamchef vor allem mit Defensivleistung zufrieden

"Ein 2:0 gegen eine starke Mannschaft wie die Türkei ist natürlich ein sehr gutes Ergebnis", erklärte Österreichs U21-Teamchef Werner Gregoritsch, der den leichten Rückfall nach der Pause auch mit mehreren neuen Spielern erklärte.

"Mit der Leistung der beiden Torleute und der gesamten Defensive bin ich sehr zufrieden, in der Offensive und im Umschaltspiel haben wir noch Verbesserungspotenzial."
 

Ergebnis eines Fußball-U21-Testspiels:
Österreich - Ungarn 2:0 (2:0)

Wr. Neudorf, 1.850.
Tore: Gregoritsch (17.), Starkl (34.).
Österreich: Riegler (46. Radlinger) - Farkas, Neuhold, Spendlhofer, Martschinko (46. Weber) - Tschernegg (46. T. Kainz), Offenbacher - Stöger (60. Friesenbichler), Schöpf, Starkl (65. Schloffer) - Gregoritsch (78. Maak)