Erstellt am 12. Juni 2011, 20:03

ÖHB-Männer verpassten EM-Quali mit 29:44 in Island. Österreichs Handball-Nationalteam der Männer hat am Sonntag das EM-Qualifikationsspiel auf Island verloren und damit die Teilnahme an der Endrunde 2012 in Serbien verpasst.

Das Team von Magnus Andersson unterlag dem Olympiazweiten in Reykjavik mit 29:44 (14:21). Deutschland sicherte sich mit 9 Punkten den Gruppensieg vor Island (8), Österreich (7) und Lettland (0). Nur die Top Zwei fahren zur EM.