Erstellt am 16. Januar 2014, 20:00

ÖHB-Team unterlag bei Handball-EM Mazedonien 21:22. Die österreichischen Handball-Herren haben ihr drittes Gruppenspiel bei der EM in Dänemark am Donnerstag verloren.

Die Österreicher unterlagen Mazedonien in einem dramatischen Spiel in Herning knapp mit 21:22 (10:12) und müssen weiterhin um den angepeilten Aufstieg in die Hauptrunde zittern. Das ÖHB-Team ist nun auf Schützenhilfe von Gastgeber und Titelverteidiger Dänemark angewiesen.

Sollte der Topfavorit gegen Tschechien verlieren, wäre Österreich trotz eines Auftaktsieges gegen die Tschechen ausgeschieden.