Erstellt am 10. April 2013, 22:07

Österreich gewann auch zweiten Test gegen Italien. Österreichs Eishockey-Nationalteam hat beide WM-Testpartien gegen Italien gewonnen.

 Einen Tag nach dem 2:1-Erfolg setzte sich die Auswahl von Teamchef Manny Viveiros am Mittwoch im Südtiroler Neumarkt mit 3:2 (2:0,0:2,1:0) durch. Der Countdown der Österreicher geht nun mit gleich drei Testduellen gegen Slowenien weiter.

Die Österreicher führten durch Tore von Daniel Welser (4.) und Robert Lukas (10./PP) schnell 2:0, nach dem Ausgleich der aus der A-Gruppe abgestiegenen Italiener im Mitteldrittel sorgte im Finish Alexander Pallestrang für die Entscheidung (56./PP).

"Diese zwei Siege sind sehr positiv für unsere Mannschaft. Italien spielt ab Sonntag die Weltmeisterschaft und war mit dem stärksten Team in Neumarkt", meinte ÖEHV-Teamchef Manny Viveiros. "Wir hatten jetzt vier Spiele in sechs Tagen. Die Moral hat bei jedem Spieler gestimmt, das ist sehr wichtig für die nächsten Wochen bis zur WM." Der ÖEHV-Auswahl fehlten die erkrankten Gerhard Unterluggauer und Manuel Latusa.

Gegen Slowenien wird nun am 19. und 20. April jeweils in Maribor und am 26. April in Wien gespielt. Auf dem Weg zur am 3. Mai beginnenden WM wartet dann am 30. April in Kopenhagen noch ein Match gegen Dänemark.