Erstellt am 04. Juli 2013, 10:28

Österreich rückte im FIFA-Ranking auf Platz 54 vor. Österreichs Fußball-Nationalmannschaft hat in der am Donnerstag veröffentlichten, neuen FIFA-Weltrangliste einen gehörigen Sprung nach vorne gemacht.

Begünstigt durch den 2:1-Heimerfolg gegen Schweden in der WM-Qualifikation verbesserte sich das Team von Marcel Koller um 22 Plätze auf den 54. Rang. Besser platziert war der ÖFB zuletzt im September 2012 als 49.

In den vorderen Rängen schaffte Brasilien durch den Erfolg beim Confederations Cup die Rückkehr in die Top Ten. Der zuletzt auf Rang 22 liegende Rekordweltmeister ist nun Neunter. An der Spitze thront weiter Welt- und Europameister Spanien mit Respektabstand auf Deutschland, neuer Dritter ist Kolumbien. Erstmals Top Ten im FIFA-Ranking ist Belgien als Zehnter.

FIFA-Weltrangliste vom 4. Juli 2013:

1. ( 1.) Spanien 1.532 Punkte

2. ( 2.) Deutschland 1.273

3. ( 7.) Kolumbien 1.206

4. ( 3.) Argentinien 1.204

5. ( 5.) Niederlande 1.180

6. ( 8.) Italien 1.142

7. ( 6.) Portugal 1.099

8. ( 4.) Kroatien 1.098

9. ( 22.) Brasilien 1.095

10. ( 12.) Belgien 1.079

Weiter:

31. ( 27.) Schweden 765

44. ( 41.) Irland 639

54. ( 76.) Österreich 595

150. (146.) Kasachstan 172

174. (162.) Färöer 81