Erstellt am 02. September 2011, 21:46

Österreich zur Pause 1:3 in Deutschland zurück. Österreichs Fußball-Nationalteam liegt nach den ersten 45 Minuten in der EM-Qualifikation auswärts in Deutschland bereits 1:3 zurück. Nach nicht einmal einer halben Stunde war es nach Treffern durch Özil (2) und Podolski 3:0 gestanden, der bis dahin völlig unauffällige Marko Arnautovic erzielte in Minute 42 per Kopf den Anschlusstreffer.

Österreichs Fußball-Nationalteam liegt nach den ersten 45 Minuten in der EM-Qualifikation auswärts in Deutschland bereits 1:3 zurück. Nach nicht einmal einer halben Stunde war es nach Treffern durch Özil (2) und Podolski 3:0 gestanden, der bis dahin völlig unauffällige Marko Arnautovic erzielte in Minute 42 per Kopf den Anschlusstreffer.

Teamchef Dietmar Constantini begann die Partie mit Christian Gratzei im Tor, die Vierer-Abwehrkette wird von Florian Klein, Franz Schiemer, Emanuel Pogatetz und Christian Fuchs gebildet. Im Mittelfeld stehen Ekrem Dag, Julian Baumgartlinger, David Alaba und Daniel Royer. Als hängende Spitze fungiert Martin Harnik, im Sturm wurde der pardonierte Marko Arnautovic aufgestellt.

Die Parallelspiele in der Österreich-Gruppe sind bereits vorbei. Die Türkei siegte gegen Schlusslicht Kasachstan 2:1, der entscheidende Treffer fiel erst in der 97. Minute. Der bisherige Tabellenzweite Belgien hatte sich zuvor in Baku gegen Aserbaidschan mit einem 1:1 begnügen müssen.