Erstellt am 31. Juli 2012, 12:36

Österreichs Schwimm-Kraulstaffel ohne Chance. Die österreichische Olympia-Schwimmstaffel über 4 x 200 m Kraul hat am Dienstag im Londoner Vorlauf in 7:17,94 Minuten nur den 16. und letzten Platz belegt.

David Brandl, Christian Scherübl, Markus Rogan und Florian Janistyn waren fast den gesamten Rennverlauf über in ihrem Heat an letzter Stelle. Den Aufstieg verpasste das Quartett um 6,3 Sekunden.

Ebenfalls ausgeschieden ist Österreicher Hunor Mate in den Vorläufen über 200 m Brust, er wurde 29. Der 29-Jährige kam auf eine Zeit von 2:15,98 Minuten, womit ihm 4,32 Sekunden auf den Aufstieg ins Semifinale der Top 16 fehlten. Für den gebürtigen Ungarn sind seine zweiten Spiele damit sportlich auch schon wieder vorbei. Nächste Woche wird er in Innsbruck die österreichischen Freiluft-Meisterschaften bestreiten.