Erstellt am 15. November 2013, 16:03

Österreichs U19 erreichte in EM-Quali Eliterunde. Das österreichische Fußball-U19-Nationalteam ist in der EM-Qualifikation eine Runde weiter.

fussball  |  NOEN, BilderBox

Die Mannschaft von Andreas Heraf bezwang in Gruppe 7 am Freitag in Belgrad nach Finnland (6:0) auch Kasachstan und steht in der Eliterunde. Der ÖFB-Nachwuchs besiegte die Kasachen mit 3:1 (2:1).

Baumgartner-Assist und vier Stangenschüsse

Manchester-City-Legionär Sinan Bytyqi stellte sich erneut mit einem Doppelpack ein (4., 68.). Werder Bremens Offensivspieler Florian Grillitsch erzielte nach Vorarbeit von Dominik Baumgartner vom SV Horn das 2:0 (15.). Dazu trafen die Österreicher viermal nur Aluminium.

"Es wäre heute noch mehr drinnen gewesen, wenn wir konsequent zu Ende gespielt hätten", meinte Teamchef Heraf. "Wir hatten unzählige Torchancen und kassieren dann aus dem Nichts den Anschlusstreffer - das darf nicht passieren." Dennoch reichte es zum siebenten Sieg in Serie.

Nun gegen Serbien "nur noch" um den Gruppensieg

Die Österreicher liegen nach zwei Spielen punktegleich mit Serbien an der Tabellenspitze. Beide Teams sind für die Eliterunde qualifiziert, im direkten Duell geht es nur noch um den Gruppensieg. "Wir wollen am Montag auch Serbien schlagen", versicherte Heraf.

Die Eliterunde wird im Frühjahr 2014 gespielt. Darin geht es um sieben Tickets für die EM-Endrunde in Ungarn, die gleichzeitig als Qualifikation für die U20-WM 2015 in Neuseeland herangezogen wird.