Erstellt am 07. Januar 2016, 12:02

von APA Red

ÖSV-Racer hoffen auf erstes Saison-Podium. Mit Heimvorteil peilen die österreichischen Snowboard-Racer ihren ersten Podestplatz in dieser Weltcup-Saison an.

 |  NOEN, APA

Das ÖSV-Team um Olympiasiegerin Julia Dujmovits, PSG-Weltmeisterin Claudia Riegler und den vierfachen Ex-Weltmeister Benjamin Karl geht zuversichtlich in den Parallelslalom am Freitag (Finale 18.00 Uhr/live ORF eins) und den Mixed-Bewerb am Samstag (12.00) in Bad Gastein.

Andreas Prommegger ist mit Platz vier in Carezza einem Stockerlplatz in den bisherigen zwei Rennen am nächsten gekommen. Nun soll es mit Heimvorteil gelingen, haben die ÖSV-Boarder doch vergangene Woche zwei Trainingstage auf dem Buchebenhang absolviert.

"Wir haben in Bad Gastein bei sehr guten Bedingungen trainieren können und dabei auch ein Gefühl für den Hang bekommen. Ich fahre seit 15 Jahren Weltcup-Rennen in Bad Gastein und freue mich jedes Mal aufs Neue auf die einzigartige Atmosphäre", erklärte Prommegger, der im Salzburger Wintersport-Ort 2013 schon einmal gewonnen hat.

Auch Karl hat in Bad Gastein schon einmal triumphiert (2011), Claudia Riegler hat zwei dritte Plätze (2011, 2013) als beste Resultate stehen und hofft auf das nächste gute Ergebnis. "Die Familie und viele Freunde werden kommen, um mich zu unterstützen. Das motiviert mich natürlich zusätzlich", erklärte die 42-Jährige.

Da am Freitag auch der gesamte rot-weiß-rote Europacup-Kader zum Einsatz kommt, ist der ÖSV in Bad Gastein mit acht Damen und zwölf Herren am Start.

Programm Snowboard-Weltcup Bad Gastein:

Freitag: Einzel - 14.00 Uhr Qualifikation, 18.00 Finale Top 16 Damen und Herren

Samstag: Mixed-Teambewerb, 12.00 Uhr