Erstellt am 14. August 2016, 22:20

von APA Red

Sieg für Vadlau/Ogar - Zajac/Frank auf Bronzekurs. Österreichs Segelflotte hat den Bann gebrochen. Den 470er-Damen Lara Vadlau/Jolanta Ogar gelang am Sonntag bei der Olympiaregatta vor Rio de Janeiro der erste Wettfahrtsieg für das rot-weiß-rote Team überhaupt. Damit verbesserte sich das Duo nach sechs von zehn Rennen auf den vierten Gesamtrang. Und in der Nacra-17-Klasse liegen Thomas Zajac/Tanja Frank gar auf dem dritten Rang.

Es geht aufwärts  |  APA

Nach den Wettfahrträngen 10, 4 und 5 schoben sich Zajac/Frank in die Medaillenränge vor und segeln damit am Dienstag im Medal Race der Top Ten um eine Medaille. In der letzten Wettfahrt werden doppelte Punkte vergeben.

Die nun in Führung liegenden Argentinier Santiago Lange/Cecilia Carranza Saroli haben 65 Punkte auf dem Konto, es folgen die Italiener Vittorio Bissaro/Silvia Sicouri mit 70 und Zajac/Frank mit 72. Nur zwei Zähler dahinter lauern aber die Australier Jason Waterhouse/Lisa Darmanin.

Vadlau/Ogar fehlen auf das auf dem Bronze-Rang liegende Japan derzeit drei Zähler, auf die führenden Britinnen acht. Am Sonntag standen zwei weitere Wettfahrten auf dem Programm.