Erstellt am 08. Juli 2014, 17:08

von Daniel Fenz

Peter Stöger wird Botschafter des Burgenlande. Die Partnerschaft mit dem Deutschen Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Köln wurde heute Mittag in Bad Tatzmannsdorf zwischen dem Burgenland Tourismus und dem Fußball-Klub im AVITA besiegelt.

Landeshauptmann Hans Niessl (l.) und Hausherr AVITA-Geschäftsführer Peter Prisching (r.) mit 1. FC-Köln-Trainer Peter Stöger (mitte).  |  NOEN, Daniel Fenz
Als Auftakt zu dieser künftigen Partnerschaft fand ein Testspiel des 1. FC Köln gegen eine "Auswahl AVITA Therme" im Inform-Stadion Oberwart statt (Ergebnis siehe ganz unten), BVZ-Sportredakteur Daniel Fenz war mit seiner Kamera natürlich vor Ort.



Die Kooperation zwischen dem Burgenland Tourismus und dem 1. FC Köln geht weit über ein klassisches Sponsoring hinaus. Das Burgenland wird zu einem touristischen Hauptpartner des Kultklubs und profitiert von der starken Marke "1. FC Köln".

Drei Jahre „Presenter“ des Sommertrainingslagers

Ein umfassendes Bündel an Maßnahmen wurde erarbeitet. So wird das Burgenland für drei Jahre „Presenter“ des Sommertrainingslagers des 1. FC Köln sein, in dessen Rahmen immer ein Freundschaftsspiel ausgetragen wird.

Auch auf den Kontakt mit den Fans wurde großer Wert gelegt. Zudem trägt Trainer Peter Stöger künftig bei allen offiziellen Terminen das Burgenland-Logo. Durch gemeinsame Öffentlichkeitsarbeit, starker Präsenz auf Drucksorten, im Stadionmagazin und vor allem im Online-Bereich wird das Burgenland massiv zur Geltung kommen.

Burgenland Tourismus kann beispielsweise die fast 600.000 Facebook-Fans des 1. FC Köln gezielt ansprechen. Aber auch an die Details wurde gedacht: So wird künftig in der FC-Business-Lounge Wein aus dem Burgenland genossen.

Testspiel am Dienstag:

Burgenländische Thermenauswahl – 1. FC Köln 0:4 (Partie dauerte 3 Mal 30 Minuten)
Oberwart, Tore: Ujah (2.), Halfar (43.), Helmes (49.), Zoller (79.)