Erstellt am 30. März 2011, 00:00

Play off-Jagd startet. BASKETBALL / Gunners feiern vierten Sieg gegen Meister Gmunden, Güssing ist endgültig aus dem Play off-Rennen.

David Gonzalvez war mit einem Dreipunkter in der Schlussphase (Highscorer mit 15 Punkten) hauptverantwortlich für den vierten Sieg gegen Meister Gmunden in dieser Saison.PEKOVICS  |  NOEN
x  |  NOEN

GMUNDEN - OBERWART 57:62. Nach dem vierten Sieg gegen Gmunden bleibt vor dem Play off-Start am Sonntag nur eine Frage offen: Werden die Gunners Zweiter (Wels im Viertelfinale) oder Dritter (Kapfenberg im Viertelfinale)? Das entscheidet sich im Fernduell gegen Traiskirchen, das im Niederösterreich-Derby gegen Klosterneuburg antritt. Die Gunners hingegen empfangen den möglichen Viertelfinalgegner aus Kapfenberg (Donnerstag, 19 Uhr). Gewinnt Oberwart und verliert Traiskirchen, ist der zweite Platz fixiert. Die Gunners befinden sich schon in bester Play off-Verfassung – in den letzten drei Spielen wurden mit Gmunden, Traiskirchen und Fürstenfeld die heißesten Titelanwärter bezwungen.

„Gegner ist mir egal, aber  Platz zwei wäre wichtig“

Ob Kapfenberg oder Wels im Viertelfinale bezwungen werden muss, ist Gunners-Manager Andreas Leitner egal: „Der zweite Platz wäre wichtig, damit wir im Halbfinale auf jeden Fall Heimrecht haben.“ Dass Traiskirchen gegen Klosterneuburg verliert, ist aber unwahrscheinlich. Die Play offs beginnen am Sonntag (17 Uhr) in Oberwart. Zuvor kommt es aber zur vermutlichen „Aufwärmrunde“ gegen Kapfenberg.

GRAZ - GÜSSING 76:68. Das Spiel war bezeichnend für die Saison: Vor eigenem Publikum war Güssing eine Macht, auswärts fehlte die Konstanz. „Wir haben die Play offs nicht gegen Graz verloren, sondern vorher“, weiß Headcoach Robert Langer. Mit nur drei Auswärtssiegen beenden die Knights die Meisterschaft. Morgen, Donnerstag, findet im Aktivpark das letzte Spiel gegen St. Pölten statt (19 Uhr). „Wir sind mit der Saison trotzdem zufrieden“, meint Manager Koch.