Erstellt am 27. Mai 2013, 16:55

Rapid erneut Nummer eins in der Zuschauerbilanz. Rapid sportlich in der 39. Fußball-Bundesliga-Saison abgeschlagen nur Dritter, aber bei den Zuschauern wie fast immer die Nummer eins.

Nach inoffiziellen Zahlen kamen zu den 18 Heimspielen der Hütteldorfer im Schnitt 13.900 Besucher. Damit lagen sie zwar um rund 2.500 unter dem Ergebnis vor einem Jahr, aber immer noch deutlich vor der Konkurrenz. Zweimal 17.000 gegen die Austria waren der beste Besuch, 9.800 gegen die Innsbrucker am 9. Dezember das schlechteste Ergebnis seit 19. April 2006 (gegen den GAK ebenfalls 9.800). Auch auswärts zogen die Wiener mit im Schnitt 8.650 vor Meister Austria (8.540) am meisten.

Rund 6.940 Zuschauer pro Bundesligaspiel ist der schlechteste Besuch seit Jahren. Im Vorjahr waren noch 7.330 gekommen, der Rekord steht bei 9.620 aus der Saison 2008/09.