Erstellt am 02. Februar 2012, 19:29

Rapidler Salihi wechselt in die USA zu DC United. Der Albaner Hamdi Salihi wechselt von Fußball-Rekordmeister Rapid Wien zu DC United in die US-amerikanische Major League Soccer (MLS).

Das gaben die Wiener am Donnerstagabend bekannt. Definitiv abgeschlossen ist der Transfer des 28-jährigen Stürmers, der zuletzt auch mit einem Wechsel nach China in Verbindung gebracht worden ist, allerdings noch nicht.

Salihi muss noch die obligatorischen medizinischen Tests absolvieren. Außerdem steht die Erteilung des Arbeitsvisums für die USA noch aus.

Rapid hätte sich ebenso wie der albanische Teamstürmer bereits mit DC United geeinigt, über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Mit dem Montenegriner Branko Boskovic ist bereits ein weiterer Ex-Rapidler beim Club in der US-Hauptstadt tätig. Einziger Österreicher in der MLS ist vor der im März beginnenden Saison Ex-Teamtorhüter Michael Gspurning, der vom griechischen Club Skoda Xanthi zu den Seattle Sounders gewechselt ist.

Salihi war im Sommer 2009 als Ersatz für Stefan Maierhofer von Ried zu Rapid gekommen. In 90 Pflichtspielen für die Hütteldorfer hat der Albaner immerhin 53 Tore erzielt, 36 davon in der Liga. In der laufenden Saison kam er zumeist nicht über die Jokerrolle hinaus. "Er hat für uns wichtige Treffer erzielt und sich auch in der zuletzt für ihn nicht einfachen Situation stets einwandfrei verhalten", erinnerte Rapid-Trainer Peter Schöttel. "Ich wünsche Hamdi persönlich und im Namen des SK Rapid alles Gute für seine weitere Zukunft."