Erstellt am 25. Juni 2012, 14:24

Schmidt und Rangnick wollen Salzburg reformieren. Roger Schmidt und Ralf Rangnick wollen Fußball-Meister Salzburg zu einem auf Offensive und junge Kräfte setzenden Verein reformieren.

Schmidt als neuer Trainer sowie Rangnick als übergeordneter Sportdirekter in Salzburg sowie beim Partnerprojekt RB Leipzig müssen dabei rasch in die Spur finden. Nahziel ist das Erreichen der Gruppenphase der Champions League. "Wir müssen alles investieren, um in die Gruppenphase zu kommen. Das ist die große Vision und Sehnsucht der Verantwortlichen", betonte Schmidt bei der Vorstellung in Salzburg am Montag. Gemeinsam mit Rangnick will sich der bisherige Trainer des deutschen Zweitligisten Paderborn in den kommenden zwei Wochen intensiv mit der Mannschaft vertraut machen. "Wir tun gut daran, uns ab heute mit der Aufgabe richtig auseinanderzusetzen", sagte Rangnick. Der ehemalige Coach des VfB Stuttgart, der TSG 1899 Hoffenheim und von Schalke 04 will in Salzburg und Leipzig intensiv Talente entwickeln. Das Amt des Sportdirektors bezeichnete Rangnick als "große Herausforderung".