Erstellt am 26. Juli 2011, 15:03

Schönfelder will es nun im Tennis wissen. Skirennläufer Rainer Schönfelder möchte gerne beim ATP-Tennis-Turnier in Kitzbühel an der Seite von Stefan Koubek im Doppel antreten. Im einem Tie-Break-Shootout versuchen sich acht Spieler, der Sieger darf mit Koubek bei dessen Abschiedsturnier im Hauptbewerb auf den Platz stehen.

Der Techniker auf zwei Brettln, der zwei Olympia- und zwei WM-Medaillen gewonnen hat, stellt sich am Samstag der Herausforderung "Spiel des Lebens". "In einem Jahr gleichzeitig Ski-Weltcup-Punkte und ATP-Punkte zu sammeln, das wäre schon ein geiles Gefühl. Welcher Sportler kann das schon von sich behaupten", sagte Schönfelder, der sich scheinbar durchaus Chancen ausrechnet.

Als Jugendlicher spielte Schönfelder in der Tennis-Landesliga. Als nun 34-Jähriger möchte er dort seine ersten ATP-Punkte holen, wo er 2002 ganz in der Nähe den traditionellen Ganslern-Slalom für sich entschieden hat. Mit Koubek als Tennispartner hat Schönfelder schon Erfahrungen gesammelt, bei einem ProAm-Turniers in Wien standen sie kürzlich gemeinsam auf dem Center Court.