Erstellt am 04. Januar 2014, 13:11

Schumachers Zustand laut Managerin stabil. Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher befindet sich unverändert in einem kritischen, aber stabilen Zustand. Das teilte seine Managerin Sabine Kehm am Samstag schriftlich mit.

"Wir betonen ausdrücklich, dass jegliche Information über seinen Gesundheitszustand, die nicht von den behandelnden Ärzten oder seinem Management stammt, nicht valide und reine Spekulation ist", erklärte Kehm.

Keine Pressekonferenz vor Montag

Die Managerin und Sprecherin der Familie bat einmal mehr um die Wahrung der Privatsphäre. Nach Absprache mit den behandelnden Ärzten sei mit einer Pressekonferenz zum Gesundheitszustand von Schumacher nicht vor Montag zu rechnen.

Der 45-jährige Deutsche liegt nach einem Skiunfall vergangenen Sonntag mit lebensgefährlichen Kopfverletzungen im Universitätskrankenhaus von Grenoble im künstlichen Koma.

Helmkamera wird von Behörden überprüft

Am Freitag wurde zudem bekannt, dass Schumacher bei seinem Sturz eine Helmkamera getragen hatte. Ob diese beim Unglück eingeschaltet war, ist aber weiterhin unklar. Helm und Kamera wurden den Ermittlungsbehörden ausgehändigt.

"Die Familie hat den Untersuchungsbehörden Michaels Helmkamera übergeben, allerdings freiwillig im Rahmen der Untersuchungen", betonte Kehm. "Dass dies gegen den Willen der Familie geschehen ist, ist unwahr."