Erstellt am 22. August 2013, 23:27

Siege für Salzburg und Rapid in EL-Play-off. Die Erfolgsserie für Österreichs Fußballklubs im Europacup hält an. Red Bull Salzburg und Rapid Wien feierten am Donnerstag im Play off für die Europa League-Gruppenphase Siege in ihren Hinspielen.

Die Salzburger fertigten zu Hause Schalgiris Vilnius gleich mit 5:0 ab. Die Hütteldorfer setzten sich gegen den georgischen Klub Dila Gori mit 1:0 durch. Pasching verlor hingegen bei Estoril mit 0:2.

Rote Bullen nach Kantersieg wohl mit vierter EL-Teilnahme

Für die Salzburger ist der Aufstieg in die Gruppenphase damit wohl nur mehr Formsache. Jonatan Soriano (29., 37.) sowie Sadio Mane (40.) brachten ihr Team vor 7.885 Zuschauern bereits in der ersten Spielhälfte entscheidend auf Aufstiegskurs, erneut Soriano (63.) sowie Martin Hinteregger (68.) vollendeten den Kantersieg.

Salzburg steht damit vor der vierten Teilnahme in der Europa League. Von 2009 bis 2011 war dies dreimal in Serie gelungen.

Rapid trotz deutlischer Überlegenheit "nur" 1:0, Pasching auf verlorenem Posten

Auch Rapid darf mit der vierten Teilnahme an der Gruppenphase spekulieren. Die klar überlegenen Hütteldorfer gewannen gegen den georgischen Vizemeister dank eines Treffers von Schaub (42.) mit 1:0. Die Retourpartie steigt in einer Woche in Tiflis.

Cupsieger Pasching stand gegen den portugiesischen Vertreter Estoril Praia hingegen auf verlorenem Posten. Der Brasilianer Evandro (10.) und Carlitos (40.) erzielten die Treffer für die klar überlegenen Gastgeber. Das Rückspiel geht in einer Woche im Linzer Stadion (20.30 Uhr) in Szene.