Erstellt am 01. Juli 2016, 05:01

von Bernhard Fenz

Fuhrmann als Neustadt-Co: Der perfekte Zeitpunkt. Der Neusiedler Stefan Fuhrmann ist neuer Co-Trainer in Wiener Neustadt. „Das passt gut in meine Planung.“

Trainerduo in Wiener Neustadt: Rene Wagner (r.), Ex-Profi von Rapid und Mattersburg, mit Stefan Fuhrmann, Ex-Coach in der Fußballakademie Burgenland. Foto: zVg  |  zvg

Mit 27 Jahren in der Fußballakademie Burgenland als Trainer, mit 31 im Nachwuchs der Rapid-Akademie, mit 33 Co-Trainer bei Hartberg in der Regionalliga Mitte.

Jetzt, mit 34, folgte für Stefan Fuhrmann der nächste Schritt: Er unterschrieb beim SC Wiener Neustadt und arbeitet fortan mit Neo-Chefcoach Rene Wagner zusammen.

„Passt mir gut in meine Planung“

„Mir hat es in Hartberg extrem getaugt. Nur war diese Möglichkeit trotzdem der perfekte Zeitpunkt für eine neue Herausforderung. Es war nicht vorhersehbar, passt mir aber gut in meine Planung“, so Fuhrmann.

Nun gelte es, an der Seite von Wagner die neu formierte Mannschaft vorzubereiten. „Wir werden mit einer jungen und entwickelbaren Truppe arbeiten. Da gilt es, das Potenzial herauszukitzeln und den Spielern die nötige Strategie mitzugeben. Ziel muss es sein, dass jeder seine Aufgaben zu 100 Prozent weiß und auch umsetzen kann.“

Übrigens: Auch logistisch ist der Wechsel nach Wiener Neustadt eine Erleichterung für den Burgenländer, der seit einiger Zeit wieder direkt in Neusiedl am See wohnt und von dort nach Hartberg gependelt ist. „Das stimmt, ich habe mich aber nie über weite Strecken beschwert. Das Auto war für mich immer schon wie ein mobiles Büro.“