Erstellt am 27. Oktober 2010, 00:00

Spiele sind voll im Gang. KEGELN / Seit Montag rittern 400 Athleten aus 19 Nationen im Bundeskegelzentrum Ritzing um die begehrten WM-Titel.

Duo. Regina Grafl (l.) und Roman Gerdenitsch (r.) sind Burgenlands Vertreter bei der Kegel-Weltmeisterschaft in Ritzing. Beide schieden im Classic-Bewerb bereits in der Vorrunde aus.  |  NOEN
x  |  NOEN

Hausherr Ludwig Kocsis (Präsident der World Ninepin Bowling Association WNBA) brachte mit seinem Team die Eröffnungsfeier am Sonntag organisatorisch perfekt über die Runden. Nun sind die Athleten gefragt.

Grafl und Gerdenitsch  in der Vorrunde raus

Nicht so gut ging es dabei unseren beiden burgenländischen Teilnehmern im Einzel-Classic-Bewerb. Die Krensdorferin Regina Grafl (sie startet für Neunkirchen) musste sich der Rumänin Ioana Vaidahazan geschlagen geben. Für den Rohrbacher Roman Gerdenitsch (er räumt normal für Ritzing ab und ist somit ein „echter“ Lokalmatador) endete das Classic-Abenteuer in Runde zwei gegen Weltmeister Nicolae Lupu (Rumänien).

Beide hoffen nun auf ein besseres Abschneiden beim Tandem-Mixed- sowie beim Sprint-Bewerb. Die Weltmeisterschaft dauert noch bis Samstag.

www.sportkegel-wm-2010.at

Präsentation. Im Rahmen der Eröffnung der Kegel-WM wurde die österreichische Mannschaft vorgestellt.