Erstellt am 25. April 2013, 12:17

Startschuss für den Surf Worldcup. Die letzten Aufbauarbeiten sind im Endspurt. Der Surf Worldcup kann in die nächste Runde gehen.

Windsurfen  |  NOEN, Martin Reiter
Ab Freitag sind in Podersdorf wieder Sport, Lifestyle, Party und Konzerte angesagt. Donnerstag Abend wird bei der Surf Worldcup Opening Party in Toni’s Martinskeller die neue Saison eingeläutet.

Immer mehr Windsurf-Stars reisen aus allen Ecken der Welt an und finden sich am Neusiedler See in Podersdorf ein. Die weltbesten 48 Rider aus 19 unterschiedlichen Nationen gehen ab morgen beim PWA Freestyle Worldcup an den Start. Steven Van Broeckhoven aus Belgien und Gollito Estredo aus Venezuela gelten als größte Favoriten auf den Sieg und das Preisgeld von 35.000,- Euro.

Der Sieger aus Podersdorf wurde in den letzten Jahren auch immer PWA Freestyle Gesamtsieger und Weltmeister, daher wird der Bewerb mit großer Spannung erwartet und gilt als Indikator für die kommende Saison. Nach der genialen Windsurf-Action untertags geht die sportliche Action am Abend weiter: Bei der zweiten Chiemsee Tow-In Europameisterschaft von 27. bis 30. April werden die Windsurfer im Flutlicht von einem Jetski gezogen, lassen bei höchster Geschwindigkeit das Seil los und präsentieren ihren besten Trick direkt vor dem staunenden Publikum am Ufer. Die Besucher dürfen sich nicht nur über geniale Sport-Action freuen, sondern auch über freien Eintritt auf das Surf Worldcup Gelände von 20 bis 22 Uhr.

Aufbau in der Endphase

Das Podersdorfer Strandbad ist nicht mehr wieder zu erkennen. Der Aufbau geht in die Endphase und heute werden noch die letzten Arbeiten erledigt. Insgesamt wurde jede Menge Material verbraucht: fast ein Kilometer Zaun wurde um das Gelände aufgestellt, 150 Tonnen Sand wurden vor der Bacardi Beach Bar aufgeschüttet, 30.000 Schrauben wurden verbraucht, über 8.000 Quadratmeter Boden wurde verlegt und 1.000 Paletten wurden zu schönen Bars, Möbel und Couchen verbaut.

Das Wetter hat in der ganzen Aufbauphase mitgespielt und bleibt auch weiterhin strahlend schön - Ö3 Meteorologe Christian Huhndorf prognostiziert: „Der sonnigste Tag wird der Freitag mit Temperaturen bis 28 Grad, aber auch Samstag und Sonntag werden mit 25 bzw. 23 Grad sehr angenehm. Der Wind, der ja für den Surf Worldcup sehr wichtig ist, wird am Samstag am Stärksten sein.“

x  |  NOEN, gruberpictures.at