Erstellt am 07. April 2015, 08:18

von Patrick Bauer

Stegersbachs Poandl trat zurück. Der SV Stegersbach sucht einen Trainer: Joachim Poandl zog nach dem Cup-Aus zurück. Das war aber nicht der Grund.

Abschied. Joachim Poandl gab am Montag seinen Rücktritt bekannt. Foto: Patrick Bauer  |  NOEN, Patrick Bauer
Es ist die Meldung des Wochenendes: Joachim Poandl ist nicht mehr Trainer des SV Stegersbach! Dabei spielten die zuletzt mageren Ergebnisse – 1:1 im Derby gegen Neuberg und 2:4 im Cup in Oberwart – eine untergeordnete Rolle.

Es soll zu einem Disput mit einem Funktionär am Rande des 1b-Spiels in Jabing gekommen sein. Das ließ Poandl nicht auf sich sitzen und wäre auch bei einem Weiterkommen im Cup von sich aus zurückgetreten.

„Für mich ist Respekt immer der wichtigste Punkt“

„Ich hätte mich sehr gerne mit einem Sieg verabschiedet, aber das haben wir leider nicht geschafft“, so Poandl, der am Montagabend zur BVZ weiter meinte: „Für mich ist Respekt immer der wichtigste Punkt. Dieser wurde mir von diesem Funktionär nicht entgegen gebracht. Dass einer so gegen mich schießt, dazu noch vor einer Menge von Zusehern – das war wirklich tief.“

Sofort kontaktierte er seinen Bruder Michael Poandl, der als Sportlicher Leiter fungiert, und teilte ihm seine Entscheidung mit. „Es tut mir sehr leid, da der Herbst sehr gut war und ich davon überzeugt bin, dass wir den Ligaerhalt geschafft hätten.“

Wer nun neuer Trainer wird, war zu Redaktionsschluss noch ungewiss. Julius Hirmann, der Sportliche Leiter dazu: „Wir waren selber überrascht und werden uns erst in dieser Woche zusammensetzen.“