Erstellt am 18. Juli 2014, 10:00

von Bernhard Fenz

Steigen Mattersburg Rocks doch auf?. Weil gegen die Fürstenfeld Panthers ein Konkursantrag eingebracht wurde, könnte der mögliche freie Platz künftig vom Zweitplatzierten der Relegation eingenommen werden - dem BK Mattersburg Rocks.

Steigen die Mattersburg Rocks doch noch in die Admiral Basketball Bundesliga auf? Sollte den Fürstenfeld Panthers die Lizenz entzogen wären, stünde diese Variante zumindest im Raum.  |  NOEN, BKM Rocks
Bis 31. Juli läuft die gesetzte Frist der ABL (Admiral Basketball Bundesliga), damit die Steirer ihre Verbindlichkeiten offenlegen und einen Nachweis zu deren Zahlung einbringen. Ist das nicht der Fall, droht der Lizenzentzug, dann könnten die Mattersburg Rocks als Zweitplatzierter der Relegation zum Zug kommen – wenn sie die Lizenz erhalten.

Vorstand wird über Antrag entscheiden

Die Burgenländer waren heuer bereits beim Lizenzverfahren dabei und haben neun von zehn Punkten erreicht, der Antrag scheiterte am nötigen Budget. Nun könnte es im Falle des Falles zu einem neuerlichen Versuch kommen. Obmann Andi Gschiel: „Der Vorstand wird in den nächsten Tagen alle erforderlichen Informationen zusammen tragen, und dann über einen möglichen Antrag entscheiden.“