Erstellt am 26. Mai 2011, 01:00

Stranzl bleibt mit Mönchengladbach erstklassig. Borussia Mönchengladbach und der Burgenländer Martin Stranzl bleiben der ersten deutschen Fußball-Bundesliga erhalten. "Fohlen" nach 1999 und 2007 zu verhindern.

Borussia Mönchengladbach und Martin Stranzl bleiben der ersten deutschen Fußball-Bundesliga erhalten. Der Mannschaft von Trainer Lucien Favre genügte am Mittwoch im Relegations-Rückspiel beim Zweitliga-Dritten VfL Bochum ein 1:1 (0:1), um den dritten Erstliga-Abstieg der von vielen schon vor Monaten abgeschriebenen "Fohlen" nach 1999 und 2007 zu verhindern.

Das Hinspiel hatten die Gladbacher mit 1:0 gewonnen. Während Stranzl durchspielte, musste Ümit Korkmaz das Spiel seiner Bochumer von der Bank aus verfolgen. In der entscheidenden Partie gingen die Bochumer vor 28.650 Zuschauern durch ein Eigentor von Havard Nordtveit (24. Minute) in Führung. Doch Marco Reus bescherte den Gladbachern mit seinem Treffer in der 72. Minute den Klassenverbleib. Nur eine Minute zuvor hatte schon Ex-ÖFB-Teamkicker Stranzl, der erst im Winter gekommen war, fast den Ausgleich erzielt, sein Kopfball war aber auf der Linie geklärt worden.