Erstellt am 20. Mai 2011, 11:38

Sturm wäre bei "Umfaller" der Konkurrenten Meister. Sturm Graz hat am Sonntag (16.00 Uhr) die Chance, in der vorletzten Runde vorzeitig Meister zu werden. Die Steirer (60 Punkte) müssen dafür in Wiener Neustadt gewinnen und gleichzeitig auf "Umfaller" der beiden Verfolger Red Bull Salzburg (59) und Austria (58) hoffen.

Sturm Graz hat am Sonntag (16.00 Uhr) die Chance, in der vorletzten Runde vorzeitig Meister zu werden. Die Steirer (60 Punkte) müssen dafür in Wiener Neustadt gewinnen und gleichzeitig auf "Umfaller" der beiden Verfolger Red Bull Salzburg (59) und Austria (58) hoffen. Titelverteidiger Salzburg empfängt den Cup-Finalisten Ried, während die Wiener im Derby im Hanappi-Stadion auf Rapid treffen.

Sollten die Grazer verlieren gibt es definitiv keine Meisterentscheidung am Sonntag, genauso wie bei einem Remis. Bei einem Sieg der Grazer stehen auch die beiden Verfolger unter Siegzwang, um im Titelrennen zu bleiben. Die Salzburger hätten zwar auch bei einem Unentschieden noch die Chance in der letzten Runde mit den Grazern nach Punkten gleichzuziehen, haben allerdings zwei Spieltage vor Schluss, das um elf Treffer schlechtere Torverhältnis aufzuweisen.

Die Übergabe des Meistertellers wird auf jeden Fall erst in der letzten Runde stattfinden, die Grazer müssten also am Sonntag im Fall der Fälle im mit 7.000 Zuschauern ausverkauften Stadion in Wiener Neustadt ohne dem "Objekt der Begierde" feiern. Das bestätigte die Bundesliga am Freitag. Man wolle den Meister in einem Heimspiel ehren.