Erstellt am 11. Februar 2015, 10:59

Klarer Testspielsieg mit Bürgers Comeback-Tor. Der SV Mattersburg hat das erste von zwei Testspielen im Rahmen des Trainingslagers in Portugal gut hinter sich gebracht.

 |  NOEN, Bernhard Fenz
Gegen die Zweiermannschaft des deutschen Bundesligisten Hoffenheim setzte sich die Mannschaft von Trainer Ivo Vastic aufgrund einer starken zweiten Halbzeit mit 4:1 durch.



Dabei konnte sich auch einer, dessen Name monatelang bei der Aufstellung fehlte, wieder öffentlich bemerkbar machen: Patrick Bürger, der nach seinem überstandenen Kreuzbandriss zwar bereits länger im Training stand, sich aber nun erstmals wieder im Matcheinsatz befand, wurde im Zuge der zweiten Halbzeit eingetauscht und netzte prompt.

Markus Pink bediente ihn im Zuge eines schnellen Gegenstoßes – und der Bad Tatzmannsdorfer musste nur noch einschieben. Die wichtigste Erkenntnis des 27-Jährigen nach dem ersten Match-Einsatz war aber: Es passt alles soweit.

Der SVM konnte sich jedenfalls dank eines starken Finish-Auftritts letztlich noch klar durchsetzen, davor hatte Alois Höller in Halbzeit zwei bei einem Lattenschuss Pech, Karim Onisiwo scheiterte zudem aus aussichtsreicher Position am gegnerischen Goalie. Vor der Pause verlief die Testspielbegegnung hingegen noch ausgeglichen.

Noch ein Testspiel, Rückreise am Montag

Die Profis des SVM werden im Rahmen des Trainingslagers noch ein Testspiel bestreiten und am Freitag auf den chinesischen Super-League-Klub Shanghai Shenxin treffen.

Zurück in die Heimat geht es für die Grün-Weißen dann am kommenden Montag, bevor am 20. Februar (17 Uhr) in der Fußballakademie Burgenland die Meisterschafts-Generalprobe gegen die Vienna folgt. Die erste Meisterschaftsrunde 2015 steht dann am 27. Februar im Pappelstadion gegen Hartberg auf dem Programm.


SV MATTERSBURG – TSG HOFFENHEIM II 4:1 (0:0)

Tore: 1:0 (50.) Mahrer, 1:1 (67.) Krempicki, 2:1 (79.) Pink, 3:1 (80.) Bürger, 4:1 (89.) Taschner.

Mattersburg: Kuster (65. Rosenstingl); Höller, Malic (46. Erhardt), Mahrer (79. Leitgeb), Sanchez (46. Novak); Prietl (46. Sprangler), Jano (46. Hawlik), Röcher (46. Perlak); Farkas (65. Bürger), Klemen (46. Pink, 81. Taschner), Doleschal (46. Onisiwo).