Erstellt am 25. Februar 2015, 07:15

von Bernhard Fenz

So lasset die Mission Aufstieg starten. Los geht’s: Der SV Mattersburg hat in Portugal (Bild) und daheim genug geübt, am Freitag wird es gegen Hartberg ernst. Das Ziel: ein guter Start. Die Mission: den LASK überholen und in die Bundesliga aufsteigen.

Los geht's: Der SV Mattersburg hat in Portugal (Bild) und daheim genug geübt, am Freitag wird es gegen Hartberg ernst. Foto: Fenz  |  NOEN, Bernhard Fenz
Freitagabend, Pappelstadion. Dieser Termin ist beim SV Mattersburg und seinen Fans ab sofort wieder in Mode. Meisterschaft wird schließlich wieder gespielt, erstmals eben schon an diesem Freitag (27. Februar) um 18.30 Uhr gegen Hartberg.

>> Hier geht's zur aktuellen Tabelle der Sky Go Ersten Liga!

Wobei: „Schon“ ist gut. Die seit Ende November dauernde Winterpause kratzt immerhin an der Dreimonats-Schallmauer, da drängt sich die große Lust auf einen echten Wettkampf förmlich auf. Kapitän Patrick Farkas: „Es war eine sehr lange Winterpause, jetzt brennen wir alle schon auf den Start.“

Training ist eine Seite, nun folgt der Ernstfall

Nicht nur er, auch Martin Pucher ist die Vorfreude auf den Wiederbeginn anzumerken, trotzdem bleibt der Klubchef des SVM defensiv: „Ich sehe die Vorbereitung positiv, jetzt kommt es in der Meisterschaft eben darauf an, was die Mannschaft aus dem Training ins Match mitnehmen kann.“

Dass die Grün-Weißen ihre Vorbereitungszeit sinnvoll genützt haben, unterstreicht der Oberdorfer, gerne auch doppelt: „Die Bedingungen hier und beim Trainingslager in Portugal waren ausgezeichnet. Einige Verletzte sind zurückgekommen, das ist auch für die Dynamik im Training wichtig. Personell sind wir jetzt nahezu auf jeder Position doppelt besetzt. Außerdem haben wir an unseren Schwächen gefeilt und das Pressing bei der Arbeit weiter forciert.“

„Ich gehe davon aus, dass auf uns
ein Geduldspiel zukommen wird.“
Patrick Farkas erwartet am Freitag
im Pappelstadion eine hartnäckige
Hartberger Mannschaft als Gegner

Trainer Ivo Vastic und sein Team haben hier einige Hebel angesetzt, der Chefcoach ist zufrieden: „Wir haben unsere Hausaufgaben gut gemacht, die Jungs sind alle hungrig.“

Weil Hartberg im Winter aber auch nicht Nasenbohren war, sondern sich für den Abstiegskampf fitgemacht hat, sei gerade vor der ersten Runde und nach so einer langen Pause der eine oder andere Unsicherheitsfaktor allgegenwärtig.

„Natürlich weiß man noch nicht genau, wo man steht – das gilt auch für den Gegner. Ich gehe davon aus, dass auf uns ein Geduldspiel zukommen wird“, sagt Farkas, und sein sportlicher Chef ergänzt: „Schwer zu sagen, wie Hartberg auftreten wird. Aber egal, wie die agieren, wir müssen Lösungen finden und werden dementsprechend in das Spiel gehen.“

Bürger auf den Spuren von Doleschal?

Ein Geduldsspiel gab es im Herbst gegen die Steirer übrigens bereits, als Dominik Doleschal im Pappelstadion in Minute 82 das 1:0 gelang – der erste Treffer des Deutsch Tschantschendorfers nach einem langen Leidensweg.

Diesen Freitag ist Patrick Bürger nach zwei Kreuzbandrissen wieder – wenn nicht von Beginn, dann zumindest als Joker – dabei. Farkas: „Vielleicht macht ja gerade er dann das entscheidende Tor.“

Personell hat Vastic die Qual der Wahl. Zu Wochenbeginn waren alle Spieler fit, einzig der rekonvaleszente Alex Ibser (Hüfte) fehlt. Da sich diese Meldung aber das gesamte Frühjahr über wiederholen wird (im Sommer will der Offensiv-Flitzer sein Comeback feiern), gibt es hier vorerst keine Neuigkeiten.

Hinein ins Jahr 2015

  • Freitag, 18.30 Uhr: Mattersburg - Hartberg, Austria Lustenau - Liefering, Kapfenberg - Innsbruck, FAC - SV Horn; 20.30 Uhr: LASK - SKN St. Pölten.

Weiters:
  • Freitag, 6. März, 18.30 Uhr: Innsbruck - Liefering, LASK - Austria Lustenau, Kapfenberg - FAC, Hartberg - Horn; 20.30 Uhr: SKN St. Pölten - Mattersburg.

  • Freitag, 13. März, 18.30 Uhr: Austria Lustenau - Hartberg, Liefering - SKN St. Pölten, Horn - Kapfenberg, FAC - Innsbruck; 20.30 Uhr: Mattersburg - LASK.

  • Montag, 16. März, 18.30 Uhr: Innsbruck - Hartberg; Dienstag, 17. März, 18.30 Uhr: Austria Lustenau - Mattersburg, LASK - Horn, Kapfenberg - Liefering, FAC - SKN St. Pölten

  • Freitag, 20. März, 18.30 Uhr: Mattersburg - FAC, SKN St. Pölten - Innsbruck, Liefering - LASK, Hartberg - Kapfenberg; 20.30 Uhr: Horn - Austria Lustenau.