Erstellt am 05. Oktober 2013, 08:45

SVM auch in Wien ohne Punkte. Kein Erfolgserlebnis gab es am Freitagabend für Mattersburg-Trainer Alfred Tatar bei der Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte.

 |  NOEN, Collage Bruckmüller
Die Vienna feierte gegen den Bundesliga-Absteiger einen verdienten 3:1-Sieg und prolongierte die Auswärtsmisere der Burgenländer. Mattersburg kassierte die vierte Auswärtsniederlage in Folge (1:11 Tore).

Schon den viel besseren Start konnten die Blau-Gelben aus Wien für sich verbuchen. Zellhofer prüfte Torhüter Dau (3.), zwei Minuten später durften die Wiener erstmals jubeln. Aschauer war bei einer unfreiwilligen Vorlage von Mattersburgs Rodler zur Stelle und überhob Dau per Kopf zur Führung (5.).

Zellhofer mit Vorentscheidung, Klemen-Elfertor kam zu spät

Kurz vor der Pause vollendete die Vienna einen Konter zum 2:0. Die Heimischen erkämpften sich im Mittelfeld den Ball, Bichelhuber setzte Kuleski perfekt ein und der 20-Jährige verwertete sicher. Die Chance zum 3:0 noch vor der Pause ließ die Vienna aus, auch danach waren die Wiener aber die weitaus gefährlichere Mannschaft.

Nach gut einer Stunde machte Zellhofer per Kopf nach Strapajevic-Flanke alles klar (65.). Zwar gelang Klemen per Elfmeter der Ehrentreffer (80.), doch auch gegen zehn Mann (Ausschluss von Krisch/79.) war das zu spät.