Erstellt am 22. September 2015, 18:25

von Bernhard Fenz

SVM steht im Achtelfinale. Am Dienstagnachmittag hat sich der SV Mattersburg mit einem 2:1-Erfolg vor rund 800 Besuchern bei Union Gurten den Aufstieg in die Runde der letzten 16 gesichert.

 |  NOEN, Bernhard Fenz

GURTEN – MATTERSBURG 1:3. Der oberösterreichische Klub aus Gurten ist derzeit Achter der Regionalliga Mitte und setzte schon im Zuge der ersten Runde ein Ausrufezeichen, als Bundesligist Grödig auf der Gurtener Anlage mit 0:1 ausschied. Diesmal kam es aber zu keiner Sensation, auch wenn die Gastgeber durch eine starke Defensive den Burgenländern das Leben extrem schwer machten.

Unmittelbar nach der Führung von Nedeljko Malic (24.) – der Verteidiger konnte im Zuge einer Standardsituation nach einigen SVM-Versuchen erfolgreich einschießen – glich Gurten im Zuge eines Gegenstoßes dann auch noch durch Jakob Kreuzer aus (29.). Gleichzeitig agierte Mattersburg im Abschluss zu wenig effizient, um für klare Verhältnisse zu sorgen.

Vorentscheidung durch eingewechselten Onisiwo

In der zweiten Halbzeit stach dann aber Karim Onisiwo, der diesmal erst als Joker auf der Bank geblieben war und keine 60 Sekunden nach seiner Einwechslung mit dem 1:2 nach Vorlage von Florian Templ die Vorentscheidung erzielte. Zu diesem Zeitpunkt waren 65 Minuten gespielt.

Die Oberösterreicher konnten in der Folge nicht mehr entscheidend zusetzen, einmal hatte der SVM Glück, als Kreuzer kurz nach der Gästeführung per Kopf die Latte traf.

Letztlich machten die Grün-Weißen dann in der 88. Minute alles klar, nachdem Kapitän Patrick Farkas im Strafraum gelegt worden war und Markus Pink den fälligen Elfer zum 1:3-Endstand in die Maschen setzte.
Somit steht die Mannschaft von Trainer Ivo Vastic im Cup-Achtelfinale, das am 27./28. Oktober gespielt wird. Die Auslosung dafür erfolgt am kommenden Sonntag.

UNION GURTEN – SV MATTERSBURG 1:3 (1:1).

Torfolge: 0:1 (24.) Malic, 1:1 (29.) Kreuzer, 1:2 (65.) Onisiwo, 1:3 (88.) Pink (Foulelfer).

Gelb: Reiter (44., Foul), Wimmleitner (72., Foul), Bajic (79., Foul); Templ (83., Foul).

SR: Jäger.- Gurten, 800.

Gurten: Berger; Hirsch, Feichtinger, Reiter, Schnaitter; Penninger (77. Zweimüller), Feichtinger, Wimmleitner, Schrattenecker (73. Mühlbacher), Bajic; Kreuzer.

Mattersburg: Kuster; Malic, Mahrer, Maksimenko; Jano; Höller (64. Onisiwo), Grgic, Sprangler (64. Ertlthaler), Farkas; Pink (90. Erhardt), Templ.