Erstellt am 04. März 2014, 22:04

Thiem gewann in Indian Wells erstes Quali-Match. Der Österreicher Dominic Thiem hat am Dienstag sein erstes Match bei einem Masters-1000-Turnier mit 7:6(4),6:1 gewonnen.

Nach seinem Erfolg in Indian Wells zum Quali-Auftakt gegen den Australier Matt Reid spielt der 20-Jährige am Mittwoch in Runde zwei gegen den Ukrainer Illja Martchenko (Nr. 20) oder den US-Amerikaner Nicolas Meister bereits um den Hauptfeldeinzug. Österreich Nummer zwei bekam das erste Duell mit Reid nach break-freiem und ausgeglichenem ersten Satz bzw. dem gewonnenen Tiebreak in den Griff. Im zweiten Durchgang ließ Thiem gegen den Weltranglisten-221. einem frühen Break ein zweites zum 5:1 folgen. Danach servierte er nach einer Spielzeit von 79 Minuten aus.

"Lerne bei großen Turnieren viel mehr"

Thiem war nach seinem Acapulco-Out in der letzten Qualifikationsrunde gegen den Belgier David Goffin noch einige Tage zum Training in Mexiko geblieben, da sein (Günter Bresnik)-Stallkollege Ernests Gulbis bis zum Viertelfinale im Bewerb war. Im Achtelfinale hatte auch der Lette mit Goffin Mühe. Indian Wells zog Thiem kleineren Events bewusst vor. "Ich mache bei diesen großen Turnieren vielleicht weniger Punkte als bei Challengern, aber ich lerne auf jeden Fall viel mehr", schrieb der Lichtenwörther auf Facebook.

In der Damen-Qualifikation ist keine Österreicherin zu finden, dafür aber Yvonne Meusburger im Hauptbewerb. Österreichs Nummer eins trifft in Runde eins auf die Ehefrau von Österreichs Herren-Topspieler, nämlich Iveta Melzer. Die 31-jährige Tschechin verlor in der Vorwoche in Acapulco nach knapp 18-monatiger Verletzungspause ihr Comeback gegen die US-Amerikanerin Victoria Duval 2:6,4:6. Das bisher einzige Duell mit der Vorarlbergerin hat Melzer noch als Iveta Benesova 2008 in Acapulco 6:1,7:5 gewonnen.