Erstellt am 13. Januar 2018, 19:09

von Bernhard Fenz

SVM-Profis in Portugal gelandet. Bundesligist SV Mattersburg ist am Samstag zum Trainingslager nach Portugal aufgebrochen und befindet sich mittlerweile bereits im Südwesten Europas.

Die spanischen Legionäre Cesar Ortiz (l.) und Jano bei der Ankunft in Lissabon.  |  Bernhard Fenz

Gegen 17 Uhr Ortszeit landete der Flieger mit dem Betreuerstab und 27 Spielern an Bord in Lissabon, von wo aus es mit dem Bus weiter in Richtung Süden ging.

Ziel ist die Algarve, wo die Grün-Weißen – mittlerweile zum sechsten Mal – ihre Trainingslagerzelte aufschlagen. Konkret geht es ins Monte da Quinta Resort in der Nähe von Faro, unweit auch des Ria Park Hotels, wo der SVM schon mehrmals logiert hatte.

Mike Novak, Smail Prevljak und SVM-Arzt Martin „Billy“ Ivanschitz im Flughafen in Lissabon.  |  Bernhard Fenz

Interessantes Detail am Rande: Aktuell bereitet sich mit Christian Gartner bereits seit einigen Tagen ein ehemaliger Grün-Weißer in besagtem Hotel Ria Park vor, der langjährige SVM-Profi, bis Sommer bei Fortuna Düsseldorf unter Vertrag, wird mit seinem neuen Klub MSV Duisburg (2. Deutschen Bundesliga) also zumindest in den nächsten Tagen nur unweit der Burgenländer trainieren.

Einzige Änderung: Drei statt vier Goalies am Start

Zurück zum SV Mattersburg: Nach dem Anreisetag wird Trainer Gerald Baumgartner seine Mannschaft ab morgen, Sonntag, zweimal täglich zum Training bitten.

Soweit sind alle Spieler fit, einzig Jungtormann Bernhard Unger musste aufgrund einer Schulterverletzung daheimbleiben.

Ergo stehen bei Mattersburg somit drei Tormänner im Aufgebot – Markus Kuster, Tino Casali und Markus Böcskör. Geplant waren mit Unger vier, dieser Plan musste eben geändert werden.