Erstellt am 18. Mai 2016, 10:04

von NÖN Redaktion

Top-50-Platz in Gefahr: Druck für Wiesberger. Bernd Wiesberger büßte bei Players Championship in Ponte Vedra zwei Weltranglistenplätze ein.

 |  NOEN, Erich Marschik
x  |  BVZ
Bernd Wiesberger hat die PGA-Players Championship in Ponte Vedra Beach im US-Bundesstaat Florida am Sonntag nach einer 73er-Runde mit dem Gesamtscore von 289 und somit einem Schlag über Par abgeschlossen. Letztendlich bedeutete dies Platz 49 beim inoffiziellen „fünften Major“.

Zwar konnte er im Gegensatz zum Vorjahr den Cut meistern, spielte aber nur phasenweise starkes Golf. Letztendlich blieb ein Spitzenplatz aus, und auch in der Weltrangliste rutschte der Südburgenländer weiter ab. Derzeit steht er nur noch auf Rang 46, die so wichtigen Top-50 (gleichbedeutend mit der generellen Starterlaubnis für die großen Events) sind somit in Gefahr.

In den kommenden sieben Wochen hat der 30-Jährige gleich bei sechs Turnieren die Chance, sich nach vorne zu arbeiten. Weiter geht es ab Donnerstag bei den Irish Open.