Erstellt am 09. Januar 2015, 14:29

von APA Red

Viertelfinal-Aus für Julia Dujmovits. Beim letzten Weltcup-Bewerb der Snowboarder vor der WM hat es keine Podestplätze für Österreich gegeben - Olympiasiegerin Julia Dujmovits aus Sulz (Bezirk Güssing) scheiterte im Viertelfinale.

Vier Damen und drei Herren des rotweißroten Teams schafften am Freitag im Parallel-Slalom von Bad Gastein die Qualifikation, im Viertelfinale war aber auch für die Sulzerin Dujmovits, Claudia Riegler, Benjamin Karl und Sebastian Kislinger Schluss. Die Quali-Schnellste Marion Kreiner schied schon in Runde eins aus.

Die Siege gingen an Ester Ledecka bzw. den Slowenen Zan Kosir. Die tschechische Multi-Wintersportlerin Ledecka setzte sich im Finale 0,62 Sekunden vor Vorjahres- und Olympiasiegerin Patricia Kummer (SUI) durch, Kosir kämpfte den Italiener Christoph Mick um 0,23 Sekunden nieder.

Am Samstag (13.00 Uhr) steht in Gastein noch ein Parallel-Team-Bewerb auf dem Programm.