Erstellt am 12. Oktober 2012, 09:10

Wiesberger 33. bei European Tour in Portugal. Nach der ersten Runde beim Turnier in Vilamoura hält der Bad Tatzmannsdorfer bei eins unter Par. Bester des Österreicher-Trios ist Markus Brier auf dem geteilten 16. Zwischenrang.

Österreichs Golfer sind stark ins zur European-Tour zählende Portugal Masters in Vilamoura gestartet. Der Wiener Markus Brier liegt nach der ersten Runde mit zwei unter Par auf dem geteilten 16. Platz. Der zweifache Saisonsieger Bernd Wiesberger und Rückkehrer Martin Wiegele folgen einen Schlag dahinter auf Rang 33. Die Führung teilten sich am Donnerstag die beiden Briten Ross Fisher und Stephen Gallacher mit jeweils 65 Schlägen.

Brier steht beim letzten Saisonturnier in Europa - die Tour übersiedelt danach nach Australien, Asien und Südafrika - besonders unter Druck. Der 44-Jährige benötigt in den nächsten Wochen ein Spitzenergebnis, um sich eine Startberechtigung für 2013 zu holen. "Das war ein guter Tag im Büro", sagte Brier nach seiner 69er-Runde zum Auftakt an der Algarve.

Wiesberger dagegen muss sich darüber nach seinen Siegen in Südkorea und bei den Lyoness Open in Österreich keine Sorgen machen. Der Burgenländer spielte ebenso eine 70 wie der Steirer Wiegele, der damit erstmals nach siebenmonatiger Verletzungspause samt Operationen an beiden Hüften eine Runde unter Par schaffte.