Erstellt am 24. Juni 2014, 11:48

von APA Red

Wiesberger hat cier intensive Wochen vor sich. Mit dem Besuch der Formel 1 in Spielberg hat sich Profigolfer Bernd Wiesberger über die Enttäuschung von Platz 121 bei den US Open getröstet.

In der Weltrangliste ist der Burgenländer auf Rang 62 zurückgefallen, das kann Wiesberger aber gleich wieder korrigieren. Vier intensive Wochen kommen auf den Österreicher zu.

Los geht es am Donnerstag mit der BMW International Open in Köln. Bei diesem Turnier im GC Gut Lärchenhof wartet ein starkes Teilnehmerfeld, u.a. mit dem frisch gebackenen US-Open-Champion Martin Kaymer, dem Schweden Henrik Stenson und dem Spanier Sergio Garcia. Wiesberger bringt dort erstmals einen neuen Eisensatz zum Einsatz. Ab Juli werden dann alle Staff-Player seines Ausrüsters Titleist mit Prototypen eines neuartigen Drivers ausgerüstet.

Ab 3. Juli folgen für den Österreicher die Open de France in Paris, ab 10. Juli spielt er die Scottish Open in Aberdeen. Zum Abschluss des intensiven Golf-Monats tritt Wiesberger beim dritten Major-Turnier des Jahres 2014 an. Vom 17. bis 20. Juli geht die 143. British Open Championship im Royal Liverpool GC von Hoylake über die Bühne.