Erstellt am 05. Oktober 2012, 20:39

Wiesberger liegt in St. Andrews zurück. Der Bad Tatzmannsdorfer muss beim Golf-Dunhill Links Championship um den Cut bangen.

 |  NOEN

Der Südafrikaner Branden Grace hat nach seiner 60er-Rekordrunde auch am Freitag beim Dunhill Links Championship der Golfprofis eine starke Leistung geboten. Er benötigte am zweiten Tag 67 Schläge (5 unter Par) und hat mit insgesamt 127 fünf Schläge Vorsprung auf den Schweden Joel Sjöholm und den Dänen Thornjörn Olesen.

Das Turnier wird auf den drei Plätzen in St. Andrews, Carnoustie und Kingsbarns gespielt. Aus dem Österreicher-Trio hat nur noch Bernd Wiesberger mit einer Sonderleistung die Chance, den Cut nach drei Runden am Samstag zu schaffen. Der Burgenländer spielte erneut eine 73er-Runde und musste als 146. (146 Schläge) mindestens fünf Schläge aufholen.

Markus Brier (73) und Martin Wiegele (72) steigerten sich zwar am Freitag, liegen als 154. (148 Schläge) bzw. 167. (155) aber im hintersten Teil des Feldes.