Erstellt am 08. Mai 2015, 11:52

Wiesberger nach Tag eins in Ponte Vedra Beach weit zurück. Bernd Wiesberger hat am Donnerstag (Ortszeit) keinen guten Start beim Players Championship der Golfer in Ponte Vedra Beach erwischt.

Der 29-Jährige benötigte am Donnerstag (Ortszeit) im TPC Sawgrass (Par 72) in Ponte Vedra Beach (Florida) 77 Schläge und muss als 128. um den Cut bangen. "Schlechtes Golf gespielt und keinen einzigen guten Schlag gemacht", resümierte Wiesberger.

"Motivation war weg, das war nichts heute"

"Starker Wind und schreckliche Schläge passen auf diesem schwierigen Kurs halt nicht zusammen", meinte der Oberwarter. "Gegen Ende der Runde war die Motivation auch weg. Das war nichts heute." Schon am Freitagvormittag (Ortszeit) absolvierte Wiesberger seine zweite Runde.

Die Führung teilen sich Kevin Na, Charley Hoffman (beide USA), der Kanadier David Hearn sowie Hideki Matsuyama aus Japan mit jeweils fünf Schlägen unter Par (67). Auch der Weltranglisten-Erste Rory McIlroy befand sich bei dem 10-Millionen-Dollar-Turnier, das als "fünftes Major" gilt, als Elfter (69) im Vorderfeld.

Tiger Woods, dem im Vorfeld der Todestag seines Vaters und die Trennung von Lindsey Vonn schlaflose Nächte bereitete hatten, war nach einer 73er-Runde nur 77.