Erstellt am 02. Dezember 2015, 09:47

von APA Red

Wiesberger startet in Saison 2016. Von der guten Form der vergangenen Wochen wollen der Oberwarter Golfprofi Bernd Wiesberger, aber auch sein steirischer Kollege Lukas Nemecz in ihren letzten Turnieren vor der Weihnachtspause profitieren.

Der 30-jährige Burgenländer spielt am Donnerstag bei der Nedbank Golf Challenge in Sun City (Südafrika), der 26-jährige Steirer startet nach erfolgreich absolvierter "Tour School" im Australian PGA Championship an der Gold Coast in die Saison 2016.

Wiesberger nimmt vor der mehrwöchigen Turnierpause noch das 6,5-Millionen-Dollar-Turnier in der Glücksspielstadt mit. Das "afrikanische Major" wird bei seiner Austragung im November 2016 erstmals als vorletztes Turnier zur Finalserie der Europa-Tour zählen.

Wiesberger, der erstmals seit Jänner 2013 in Südafrika spielt, trifft in dem kleinen Feld u.a. auf Titelverteidiger Dave Willett (England/2. der Europa-Tour 2015), den Spanier Miguel Angel Jimenez und Louis Oosthuizen, einen der Lokalmatadore.

Nemecz hat im Finish einer mäßigen Challenge-Tour-Saison zu seiner Torform gefunden und wurde mit der Tour-Karte belohnt. Sein erstes offizielles Turnier spielt der Grazer im Royal Pines Resort (umgerechnet 1,19 Mio. Euro) an der Gold Coast.

Beim Turnier der Australasia-Tour, das erstmals auch zur Europa-Tour zählt, sind die einheimischen Profis in der Überzahl. Nemecz hat bei den Lyoness Open in Atzenbrugg bereits Erfahrung auf höchster Ebene gesammelt und dort von 2012 (noch als Amateur) bis 2014 jeweils Platzierungen zwischen 40 und 50 erreicht.