Erstellt am 18. Mai 2014, 18:53

Wiesberger: Trotz Hole-in-one nur 68. Endrang. Golfprofi Bernd Wiesberger hat am Schlusstag der Open de Espana in Girona ein Hole-in-one geschafft.

 |  NOEN
Das zuvor bei diesem Europa-Tour-Turnier schon von zwei anderen Spielern erreichte Kunststück gelang dem Burgenländer am elften Loch (Par 3) aus rund 170 Metern. Dafür erhielt er als Sonderprämie 288 Flaschen Bier. Nach einer 70er-Runde belegte er mit 292 Schlägen (4 über par) den 38. Platz.

Den Sieg sicherte sich der 50-jährige Spanier Miguel Angel Jimenez. Der Andalusier setzte sich am Sonntag in einem Dreierstechen am ersten Loch gegen den Australier Richard Green und den Belgier Thomas Pieters durch, die nach vier Runden ebenfalls 284 Schläge (4 unter Par) aufgewiesen hatten. Er avancierte mit seinem 21. Erfolg auf der Europa-Tour zu deren erstem Gewinner mit 50 oder mehr Jahren.

Jimenez, der Vierte des heurigen US Masters, feierte seinen zweiten Saisonsieg und wird der Topstar der Lyoness Open ab 5. Juni in Atzenbrugg (NÖ) sein. Der Niederländer Joost Luiten, Titelverteidiger der Austrian Open, belegte in Girona den vierten Platz (285).