Erstellt am 13. Juni 2014, 21:13

Wiesberger verpasste den Cut. Bernd Wiesberger hat am Freitag bei den Golf-US-Open in Pinhurst den Cut verpasst.

Der Burgenländer kam nach einer Auftakt-72 im zweiten Umlauf nur auf eine 78er-Runde, womit er keine Chance mehr auf Erreichen des Finalwochenendes hatte. Der Deutsche Martin Kaymer benötigte wie am Vortag 65 Schläge, womit ihm die Halbzeitführung wohl nicht zu nehmen war. Die Runde war vorerst noch im Gang.

Wiesberger fabrizierte bei der 114. Auflage dieses Majors auf den "front nine" des Par70-Kurses gleich drei Doppel-Bogeys, dazu kamen noch insgesamt vier Bogeys. Zwei Birdies machten da das Kraut auch nicht mehr fett. "Ich habe meine Lektion gelernt", schrieb der 28-Jährige auf seiner Facebook-Seite. "Ich hoffe, bei diesem großen Turnier künftig noch mehr Chancen zu bekommen."